bg-11.gif bg-3.jpg
Hundetagesbetreuung...für jede Fellnase? Huta-Landau ist...Wir stellen um... auf SlowMotion...Huta-Landau FellnasenBestAgeGangDay...FellnasenaufnahmebedingungenGassiGehSercive...HundeerziehungsberatungWie erreichen Sie die Huta-Landau?Wer steckt hinter der Huta-Landau?GästebuchEinträge bis August 2011Huta-Landau Bilder ...PresseRegenbogenbrückeHuta-Landau Katze "Kirke"TobiWatzelFriedelOttoSpeedyTeddyLennoxPanjaLillyInteressantes & NeuesMehr Abstand bitte...Ratgeber & HilfeLokae VerbrennungenBissverletzungUnfall/SchockVergiftungAugenAugapfelvorfallOliver & Kerstin Krautkremer-KöhlerLinksImpressumAGB
Logo WebSite Logo Webseite 2
Es sind noch 2 Plätze frei!
An diesen Tagen stehen wir den Fellnasen
nicht zur Verfügung:
 
03.10. - 04.10.2019
23.12. - 10.01.2020
Hundetagesbetreuung -
zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten!

Sie können so viele Bücher über Hundeerziehung bzw. Verhalten gelesen haben wie Sie wollen...
unsere Hunde sind genauso Individualisten wie wir Menschen auch... sie haben Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen. Es gibt mutige, aber eben auch vorsichtige oder sogar ängstliche... bei manchen kennt man die Hintergründe, bei manchen nicht... und wiederum andere sind einfach so auf die Welt gekommen... wie es dass bei uns Menschen auch gibt.
Deswegen muss man auch auf jeden Hund individuell eingehen... ob zu Hause, beim Training oder eben auch bei der Wahl der richtigen Hundetagesbetreuung.

Als ich die Huta-Landau 2010 ins Leben rief, ging es mir in erster Linie darum, Hundebesitzern eine Möglichkeit der Betreuung zu bieten, die dem Leben ihrer Vierbeiner am ähnlichsten ist.

- Nämlich den engen Kontakt zum Menschen sowie ein
regelmäßiges und stabiles Miteinander, mit Fellkollegen die vertraut sind -

Doch nicht für jedes pelzige Engelsgesicht ist das Huta-Landau-Konzept das richtige... auch wenn sich das deren Besitzer erst einmal so vorstellen und wünschen, wenn Sie von uns lesen, hören oder auf uns treffen.

Das musste auch ich lernen...!

Nicht jede Fellnase lässt sich von heute auf morgen in eine bestehende Hundegruppe integrieren. Manche benötigen einfach etwas mehr Zeit und andere fühlen sich mit so vielen Fellnasenkollegen einfach nicht wohl... eine völlig andere Umgebung und dann noch einen anderen Menschen als Rudelführer zu akzeptieren, ist nicht immer einfach.
Hinzukommend, das dass pelzige Engelsgesicht diesen einen Menschen dann auch noch teilen muss! - Sich ein Fellkollege vielleicht einfach direkt neben an legt. Oder wenn die königliche Position im eigenen Hundetaxi gegen eine sichere Box im Huta-Landau-Fellnasenmobil eingetauscht werden soll, da ist Gepiense und Gejammer schnell mal auf der Tagesordnung und benötigt viel Feingefühl, Kraft und Souveränität aber auch innere Ruhe.



NEIN auch für mich ist das nicht immer einfach, auch wenn es für Außenstehende oft leicht ausschaut, wenn ich mit bis zu 11 unangeleinten Fellnasen in Feldern, Wiesen und Wäldern unterwegs bin, oder bis zu 8 Pelzige, in offener Gruppenhaltung in der Huta-Landau-Zentrale beherberge... gerade für jemanden der Hochsensibel ist.
Es fordert immer 120% Aufmerksamkeit, ein großes Maß an Sensibilität, Augen und Ohren überall, schnelle Auffassungsgabe, schnelles Reaktionsvermögen, Standhaftigkeit, Durchsetzungsvermögen und viel Souveränität... das Gute an Hochsensibilität!... Denn diese Attribute bringt sie meist mit sich.

Auch unsere Hunde haben mal einen schlechten Tag!

Fellnasenbesitzer die sehr eng mit diesen leben, die ihre pelzigen Engelsgesichter als Kumpel/Weggefährten sehen, aber immer noch mit dem richtigen Maß an Führung und Sicherheit, werden dies bestätigen.

Wer passt nun in unsere Huta-Landau-BestAger-Gang...?
                                                                        1.) Fellnasen bis max. 40 cm(Ausnahmen bestätigen
                                                                              die Regel - fragen Sie einfach nach!)
                                                                        2.) Fellnasen die offen dem Menschen gegenüber sind.
                                                                        3.) Fellnasen mit freundlichem Gemüt anderen 
                                                                              Fellkollegen
                                                                              gegenüber.
                                                                        4.) Fellnasen die gechippt und registriert sind, über eine
                                                                             Tierhalterhaftpflicht versichert sind sowie
                                                                              regelmäßig geimpft werden.
                                                                              FellnasenRüden nur kastriert!
                                                                        5.) Fellnasen mit einem Handicap (außer Rollifahrer...
                                                                              leider ist unser Gelände dafür nicht tauglich)
                                                                        6.) Fellnasen die nicht lange laufen können oder
                                                                              wollen aber mind. 1-2 x am Tag eine kleine
                                                                              GassiRunde/Entleerungsrunde noch schaffen oder
                                                                              bereit sind mit anderen Gastfellnasen max. 1Std. in
                                                                              der Huta-Landau-Zentrale zu chillen, um denen
                                                                              eine Chance zu geben, die noch können und 
                                                                              auch noch wollen.
                                                                        7.) Fellnasen die entweder altersbedingt oder von
                                                                              ihrem Naturell her, ruhiger sind.
                                                                        8.) WelpenFellnasen... denn die können
                                                                              von den "Alten viel lernen!
                                                                        9.) Sehr kleine und kleine Fellnasen.


Letztendlich entscheidet immer die Chemie (auch zwischen den Zweibeinern)
untereinander.... es muss eben passen...
so das sich alle wohl fühlen!


Nicht nur mit Herz und Verstand....sondern auch mit Sinn und Wissen...
wird ausgewählt...
welche Fellnase zu uns passt und welche nicht...
zum Wohle aller!



                                   
                    
                            Kleinhunde – vom Drama klein und niedlich zu sein



Hundebetreuung Huta Hunde Hundepension Tierbetreuung SÜW Landau Pfalz
Hundebetreuung
Vom Veterinäramt SÜW nach dem Tierschutzgesetz § 11 Abs. 1 Nr. 3 geprüfte und abgenommene Einrichtung!